HD
AEIOU - Moon in Blood - Mx3.ch

Moon in Blood

251 plays
Pop
13 tracks

On

Added on 17 October 2018

Album
EP - Moon in Blood
Year of creation
2018
Label
robotpet
Tags
robotpet, kevin chesham, oli kuster, karin ospelt

Credits and thanks

AEIOU
Synthie-Pop im Blutmondschein

«Moon in Blood» heisst die neue EP von AEIOU, der Schweizer Band voll von klingenden Vokalen.

AEIOU machen da weiter, wo sie aufgehört haben: Auf der Tanzfläche, four-on-the-floor, mit «Flower In Me». Die neue EP macht aber auch leiseren Tönen Platz. Der titelgebende Song «Moon in Blood» ist ein Begleiter auf dem Heimweg nach der Disco. Ein nachdenklicher Spaziergang unter dem Blutmond ... bis „Jig Is Up“ ums Eck kurvt, eine Autotüre aufspringt und man auf der funky Fahrt zum Späti fest in den Ledersitz gedrückt wird.

AEIOU ist eine schweizerisch-liechtensteinische Pop-Band. Ihre Sounds: vielschichtig mit Retro-Parfüm. Ihr Gesang: fern von dickem Pathos. Ihre Beats: pulsierend zwischen analog und digital.

In der Schweiz hat AEIOU 2013 erste Wellen geschlagen: jubelnde Kritiker, massig Airplay, mit «Drifting Away» sogar ein heimlicher Frühlings-Hit. Im Frühling 2018 folgte «You Won't», eine EP, mit welcher der Berner Multimusiker Oli Kuster (u.a. Züri-West-Keyboarder, Die Astronauten) sein Projekt reaktiviert hat – begleitet von einer neuen Sängerin, der Liechtensteiner Wahl-Baslerin Karin Ospelt.

Auch die neuen AEIOU-Tracks tragen ein elektronisches Gewand. Doch darunter schlägt ein analoges Herz, steckt eine Tiefe, die AEIOU vom Reissbrett-Retortensound abhebt, der die Tagesrotation flutet. Statt als Schimpfwort steht Pop hier für die Qualität, dass ein Song an der Party genauso funktioniert wie zum Cüpli davor oder zum Katerkaffee danach. In Berlin wie in Bümpliz. Subtil, und fast schon unbernerisch kosmopolitisch.

EP «Moon in Blood», Digital-Release am 26. Oktober 2018.

www.aaeeiioouu.com

251 plays

76 downloads