HD
Es brennt - was tun? - Der Weg ins Glück (offizielles Musikvideo) - Mx3.ch

Der Weg ins Glück (offizielles Musikvideo)

123 plays
Rock
13 tracks

Added on 23 May 2019

Description
AM SELBEN STRAND (Thematischer Promotext «Der Weg ins Glück») Der Weg ins Glück endet für viele Menschen tödlich. Im Jahr 2018 sind im Schnitt jeden Tag sechs Menschen bei der versuchten Überquerung des Mittelmeers ertrunken. Insgesamt starben 2275 Menschen. (Bilanz des Flüchtlingshochkommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR), 2018) Von 15 Flüchtlingen erreichten 14 die Strände an denen wir Urlaub machen, einer davon starb, bevor er/sie das rettende Ufer erreichte. So teilt sich Glück und Unglück auf tragische Weise. Am selben Strand. Das Thema liess die Band nicht mehr los. Bitte unterstütze eine der folgenden Organisationen: http://www.therefugeenation.com/ https://www.unhcr.org https://www.fluechtlingshilfe.ch https://www.caritas.ch https://holdyourbreath.de https://www.baas-schweiz.ch
Album
EP «Der Weg ins Glück»
Year of creation
2019
Label
N-Gage Productions
Director
Andy Hidber, Rudi Caraci
Tags
rockband, rock, pop, popmusik, pop rock, esbrenntwastun?, deutschpop, deutschrock, der weg ins glück

Credits and thanks

TEXT:

Ja, wir fahr’n gegen Süden
weit weg von Stress und Hektik
Wir fliehen vor dem Alltag
Auf der Autobahn ins Licht

Spür’ den Sand zwischen meinen Zehen
schmeck’ das Salz auf meiner Zunge
spür’ die Sonne auf meiner Haut
fühl’ den Wind in meinem Haar

Das Gestern liegt auf Grund, das Heute zählt für zwei,
im Transit zur Erfüllung, unsre Sorgen einerlei
Den Blick am Horizont, kein Weg von hier zurück
im Hafen unsrer Träume, auf direktem Weg ins Glück

Ja, sie fuhren gegen Norden
weit weg von Krieg und Leid
an meinem Strand sind sie gelandet
Die Hoffnung liegt auf Meeresgrund

Endlich Land unter den Füssen
Das Ziel erreicht und doch verlor’n
Dieselbe Sonne brennt am Himmel
Doch die Schatten viel zu lang

Das Gestern liegt auf Grund, das Heute zählt für zwei,
im Transit zur Erfüllung, unsre Sorgen einerlei
Den Blick am Horizont, kein Weg von hier zurück
im Hafen unsrer Träume, auf direktem Weg ins Glück

Ja, wir fahren gegen Norden
Lassen den Urlaub hinter uns
wir schweben in den Alltag
Zurück ins unser Leben

-

ES BRENNT - WAS TUN?:
Gesang – Sandra Degen
Gitarre – Andy Hidber
Bass – Rudi Caraci
Schlagzeug – Raymond Tschui

Regie, Drehbuch & Kamera: Andy Hidber & Rudi Caraci
Bearbeitung & Schnitt: Andy Hidber & Rudi Caraci
Assistent: Raymond Tschui
Produktion: N-Gage Productions

Danke fürs Anhören, Teilen!
#derweginsglück #ebwt #esbrenntwastun #deutschrock #deutschpop #ngage
#basel #liestal #baselland

123 plays